Ein Wahnsinns-Trip
durchs Handwerk.

Zwei Praktikanten. Berufe ohne Ende. Eine Wahnsinns-Zeit. Die zwei Rekordpraktikanten Charly und Marvin erkundeten fünf Monate lang die Welt des Handwerks und teilten ihre Erfahrungen auf Instagram und Facebook. Doch auch wenn jedes Abenteuer irgendwann zu Ende geht, die vielfältigen Eindrücke und erlebten Geschichten bleiben. Und auf Instagram werden wir in 2018 noch viele weitere Handwerksberufe vorstellen...

Das war der Wahnsinnstrip der Rekordpraktikanten

Soll es das gewesen sein? Ganz bestimmt nicht, denn noch sind so viel mehr Handwerksberufe zu entdecken!
Folge uns auf Instagram - hier stellen wir dir die weiteren Berufe vor.

Die Tour

Pulsierende Großstädte, idyllische Provinzen und jede Woche neue Eindrücke. Das war der Wahnsinns-Trip durch das deutsche Handwerk:

// This guy is back on the map! Roding Irchenrieth Erlangen München Günzburg Schrozberg Eppingen Weil der Stadt Stuttgart Albstadt Ettenheim Heidelberg Heusweiler Herxheim Bad Breisig-Rheineck Taunusstein Wiesbaden Wehretal Römhild Sömmerda Dürröhrsdorf-Dittersbach Trebsen Leipzig Quedlinburg Cottbus Berlin Berlin Berlin Wustermark Mühlenberge Rostock Herten Düsseldorf Witten Paderborn Löhne Braunschweig Ronnenberg/Empelde Wunstorf Twistringen Heide Meldorf Oststeinbek Hamburg

Bald ist es soweit, die Rekordpraktikanten erobern Deutschland im Sturm. Besser gesagt in einem Van. Doch die Stationen ihres Wahnsinnstrips bleiben ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das erst am Tag des jeweiligen Praktikums gelüftet wird. Ein Auschecken der Website lohnt sich also, wenn Du auf dem Trip nichts verpassen willst. Eines ist aber sicher: Charly und Marvin starten in Hamburg. Und sie können es kaum erwarten. Sie wollen eben #einfachmachen

Stadt: Hamburg

Beruf: Dachdecker/-in

Schiefer, Schindeln und Schornsteinköpfe: Bei ihrer ersten Station steigen Charly und Marvin dem Betrieb Isohaus aufs Dach. In schwindeliger Höhe müssen die Rekordpraktikanten zeigen, ob sie auch hoch oben ordentlich zupacken können. Als Belohnung winkt eine tolle Aussicht auf Hamburg. Wie sich die beiden als Dachdecker schlagen, seht ihr auf Facebook und Instagram.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Oststeinbek

Beruf: Ofen- und Luft­heizungs­bauer/-in

Dass dieses Praktikum ein Schuss in den Ofen wird, ist unwahrscheinlich. Denn egal ob gemütliche Kamine für den Outdoor-Bereich oder stylische Specksteinöfen als Mittelpunkt des Wohnzimmers, Ofen- und Kaminbauer sind Spezialisten für behagliche Feuerstellen. Hoffentlich werden sich Charly und Marvin an diesem Praktikum nicht die Finger verbrennen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Meldorf

Beruf: Tischler/-in / Schreiner/-in

„Solange du deine Füße unter meinen Tisch stellt, hältst du dich an meine Regeln“. Klassischer Spruch aus der Kindheit. Nur gut, wer seine eigenen Möbel anfertigen kann, wie zum Beispiel Tischler bzw. Schreiner. Also höchste Zeit, dass Charly und Marvin ihr eigenes Mobiliar konstruieren.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Heide

Beruf: Feinwerkmechaniker

Wie ein Blitz fahren die Rekordpraktikanten durch die Republik und erkunden die Welt des Handwerks. Diesmal treffen sie auf den Beruf des Feinwerkmechanikers. Sie kümmern sich um kleinste Bauteile. Welche, wird sich bei diesem Praktikum zeigen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Twistringen

Beruf: Anlagen­mechaniker/-in für Sanitär-, Heiz­ungs- und Klima­technik

Bei Charly und Marvin scheint alles im Fluss zu sein. Und wäre es nicht so, dann wäre heute Abhilfe in Sicht. Denn Anlagenmechaniker für SHK sind unter anderem Experten für die Reparatur von Rohren und Leitungen. Dann mal Wasser marsch für den nächsten Einsatz der Rekordpraktikanten.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Wunstorf

Beruf: Boots­bauer/-in

Seeleute wünschen sich immer eine handbreit Wasser unterm Kiel. Das werden die Rekordpraktikanten auch für diesen Einsatz benötigen, denn es geht zum Bootsbauer. Ob Charly und Marvin nasse Füße kriegen oder ihre Schäfchen ins Trockene bekommen, erfahrt ihr hier.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Ronnenberg/Empelde

Beruf: Buch­binder/-in

Dass der Roadtrip durchs deutsche Handwerk bei Charly und Marvin Spuren hinterlassen wird, steht schon jetzt fest. Aber können die beiden auch selbst etwas prägen? Denn diese Fertigkeit gehört zum Beruf des Buchbinders dazu. Was diese mit Papier, Leder und anderen Materialien kunstvoll anstellen, erfahren die Rekordpraktikanten bei dieser Station.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Braunschweig

Beruf: Zahn­techniker/-in

Charly und Marvin haben einen ganz schönen Zahn drauf: jede Woche zwei neue Praktika! Aber falls der Zahn mal ab sein sollte, gibt es ja den Zahntechniker. Dieser fertigt den Ersatz an, mit viel Fingerspitzengefühl und Präzision. Haben die Rekordpraktikanten für diesen Beruf den nötigen Biss? Seht selbst!

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Löhne

Beruf: Müller/-in

Das Wandern ist des Müllers Lust? Wie passend, denn die Rekordpraktikanten sind wieder unterwegs, um diesen altehrwürdigen Handwerksberuf kennenzulernen. Wie viel Tradition darin noch steckt, und was ein Müller heutzutage alles kann, erfahren Charly und Marvin bei in diesem Praktikum.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Paderborn

Beruf: Glas­veredler/-in

Dass einige junge Leute ganz gut am Glas sind, ist die eine Sache. Aber wenn es darum geht, diese selbst herzustellen, sieht das vielleicht ganz anders aus. Denn hier ist Kreativität, künstlerische Begabung und handwerkliches Geschick gefragt. Ob der Beruf des Glasveredlers den beiden Rekordpraktikanten liegt?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Witten

Beruf: Fotograf/-in und Medien­gestalter/-in Digital und Print

In Zeiten von Digitalkameras und Handys ist Fotografieren ein Kinderspiel. Soweit das Vorurteil, doch zwischen Schnappschuss und professionell angefertigten Bildern klafft eine große Lücke. Wie groß diese ist, erfahren die Rekordpraktikanten, wenn sie den Beruf des Fotografen kennenlernen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Düsseldorf

Beruf: Friseur/-in

Ein monatelanger Roadtrip kann eine haarige Angelegenheit sein. Nur gut, dass die Rekordpraktikanten beim Friseur aufschlagen und sich um ein wenig Körperpflege kümmern. Wer hier wem eine neue Frisur verpasst, und ob Farben und Extensions zum Einsatz kommen, zeigen Charly und Marvin in diesem Video.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Herten

Beruf: Maler/-in

Dass der Wahnsinnstrip durch das Handwerk eintönig ist, können die Rekordpraktikanten wirklich nicht behaupten. Dennoch kommt eine extra Portion Farbe ins Spiel. Charly und Marvin machen sich auf, um den Beruf des Malers kennenzulernen. Mal sehen, wer das bessere Gespür für Farben und Formen hat.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Rostock

Beruf: Seiler/-in

Wer solange wie die beiden Rekordpraktikanten durch die Republik fährt, knüpft eine richtige Freundschaft. In alpinen Gebieten würde man sogar von Seilschaft sprechen. Aber hier oben in Rostock? Sicherlich auch, denn in diesem Praktikumsbetrieb werden Seiler ausgebildet. Dann mal Leinen los für Charly und Marvin.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Mühlenberge

Beruf: Sattler/-in

Mehr als ein Dutzend Handwerksbetriebe haben die Rekordpraktikanten bereits besucht. Können sie da noch einen Draufsatteln? Ganz bestimmt, denn passenderweise geht es zum Sattler. Wusstet ihr, dass sich Sattler nicht nur mit Sitzvorrichtungen für Pferde beschäftigen, sondern auch als Auto- und Sportsattler tätig sind?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Wustermark

Beruf: Uhr­macher/-in

Wenn jemand so viele Praktika wie Charly und Marvin absolviert, stellt sich die Frage, ob die Person noch richtig tickt. Falls nicht, dann wäre der Uhrmacher genau die richtige Anlaufstelle. Dieser kann zwar auch nicht die Zeit zurückstellen, aber dafür sorgen, dass die Rädchen wieder ineinander greifen. Wie das geht, erfahren die Rekordpraktikanten in Wustermark.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Berlin

Beruf: Schornstein­feger/-in

Neue Besen kehren bekanntlich gut, und so bringen die Rekordpraktikanten frischen Schwung in die von ihnen besuchten Handwerksbetriebe. Aber was ist mit den alten Fegern? Und geht es als Schornsteinfeger wirklich nur darum, Kamine auszukehren? Auf diese Fragen bekommen Charly und Marvin in Berlin eine Antwort.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Berlin

Beruf: Rollladen- und Sonnenschutz­mechatroniker/-in

Die beiden Rekordpraktikanten rollen weiter zum nächsten Praktikumsbetrieb. Werden sie da überhaupt hereingelassen? Schließlich ist der Betrieb spezialisiert auf alles, was Sachen und Personen außen vor läßt. Aber wenn sich die Türen öffnen sollten, dann lernen Charly und Marvin den Beruf des Rolladen- und Sonnenschutzmechatronikers kennen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Berlin

Beruf: Bestattungs­fach­kraft

Six Feed Under muss nicht die Lieblingsserie sein, um eine Ausbildung in diesem Beruf anzufangen. Und viel mehr als mit Toten, haben Bestattungsfachkräfte mit den Lebenden zu tun. Einfühlungsvermögen, Respekt und Organisationstalent sind gefragt. Sind unsere Rekordpraktikanten dieser Herausforderung gewachsen?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Cottbus

Beruf: Augen­optiker/-in

So wie es bisher aussieht, lassen sich die Rekordpraktikanten durch Nichts aus der Fassung bringen. Gut so. Denn sie müssen auf einen weiteren Beruf gefasst sein: Augenoptiker. Wie das Sehglas in die Fassung kommt, und welches Brillenmodell zum welchem Typ passt, müssen Charly und Marvin in diesem Praktikum herausfinden.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Quedlinburg

Beruf: Klempner/-in

Auf ihrem Roadtrip haben die Rekordpraktikanten kein eigenes Dach über dem Kopf, denn jede Woche geht es in eine andere Stadt. Wenn sie aber zukünftig eines benötigen, dann sind Charly und Marvin bei diesem Betrieb genau richtig: Hier lernen sie den Beruf des Klempners kennen. Der ist nicht Spezialist für stille Orte, sondern in der Metallverarbeitung. Und die wird zum Beispiel für moderne Dächer benötigt.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Leipzig

Beruf: Zweirad­mechatroniker/-in

Ein ordentlicher Roadtrip mit dem eigenen Bus ist kaum zu toppen! Oder vielleicht doch, zum Beispiel mit einem Motorrad? Oder Fahrrad, Elektrorad oder Mofa? So könnte es vielleicht ein Zweiradmechatroniker sehen. Charly und Marvin treten an, um ihre Leidenschaft für die Chopper und Co. zu entdecken.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Trebsen

Beruf: Raum­aus­statter/-in

Ist alles eine Frage des Stils? Bei diesem Praktikum ganz bestimmt, denn für den Beruf des Raumausstatters ist dieser unabdingbar. Wer von den beiden Rekordpraktikanten den besseren Geschmack hat, können Charly und Marvin in Trebsen unter Beweis stellen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Beruf: Fleischer/-in

Sind wir doch mal ehrlich. Am besten sind doch diejenigen Praktika, bei denen es etwas zu essen gibt! Doch Vegetarier kommen weniger auf ihre Kosten, denn es geht zum: Fleischer. Wer sich aber für Schnitzel, Steak und Keule erwärmen kann, ist hier genau richtig. Trifft also dieser Beruf den Geschmack der Rekordpraktikanten?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Sömmerda

Beruf: Maurer/-in

Stück für Stück nähern sich die Rekordpraktikanten der ganzen Vielfalt im Handwerkswesen. Das Prinzip dürfte den Mitarbeitern im nächsten Betrieb bekannt vorkommen. Sie setzen Stein für Stein zusammen, um Mauern und Wände zu bauen. Mal sehen, wie Charly und Marvin mit Kelle und Mörtel umgehen, wenn sie den Beruf des Maurers kennenlernen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Römhild

Beruf: Büchsen­macher/-in

Ob der Beruf, den die Praktikanten heute kennenlernen, ein Treffer ins Schwarze ist, müssen Charly und Marvin noch herausfinden. Denn für den Beruf des Büchsenmachers sind Feinarbeit, Sorgfalt und ein Verständnis für Physik gefragt. Ob die Rekordpraktikanten das Zeug zum Revolverhelden haben, zeigen sie in diesem Video.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Wehretal

Beruf: Bäcker/-in + Konditor/-in

Dieses Praktikum dürfte doch genau den Geschmack der Rekordpraktikanten treffen. Brot und Brötchen, Kuchen und Stückchen, Herzhaftes und Süßes - was das Herz begehrt. Doch wer will guten Kuchen backen, der muss nicht nur sieben Sachen haben, sondern oft früh morgens los. Ob das Charly und Marvin gelingt?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Wiesbaden

Beruf: Metall­bauer/-in

Einige Handwerksberufe klingen beim ersten Hören recht profan, wie zum Beispiel Metallbauer. Doch häufig verstecken sich hinter den Namen anspruchsvolle und spannende Berufe. Und das Bauer weniger mit reiner Muskelkraft, sondern viel mehr mit Köpfchen zu tun haben, erfahren die Rekordpraktikanten Charly und Marvin in diesem Praktikum.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Taunusstein

Beruf: Zer­spanungs­mechaniker/-in

Ohne Hilfsmittel kann kein Handwerker arbeiten. Bei einigen Berufen bedürfen sie mehr Fingerfertigkeit, bei anderen reicht Muskelkraft. Und wenn Präzision gefragt ist, kommen häufig computergesteuerte Maschinen zum Einsatz. So auch heute, wenn die Rekordpraktikanten den Beruf des Zerspanungsmechanikers erkunden – die Meister millimetergenauer Arbeiten.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Bad Breisig-Rheineck

Beruf: KFZ-Mecha­troniker/-in

Bisher scheint der Bus der Rekordpraktikanten recht unfallfrei durch die Republik gekommen zu sein. Oder haben Charly und Marvin schon ein paar Beulen oder Schrammen verursacht? Dann wäre es heute ein guter Zeitpunkt, diese auszumerzen. Wie das geht und was Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in sonst noch können, erfahren die Rekordpraktikanten bei ihrem heutigen Praktikumseinsatz.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Herxheim

Beruf: Glaser/-in

Ob die beiden Rekordpraktikanten mittlerweile den Durchblick bei ihrer Berufswahl haben, ist noch unklar. Aber wer könnte ihnen besser auf die Sprünge helfen, als ein Glaser? Der kennt sich schließlich mit Vitrinen, Spiegeln, Kunstverglasungen, Bildereinrahmungen, Fenstern und vielem mehr aus!

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Heidelberg

Beruf: Brauer/-in

Nach getaner Arbeit ein erfrischendes Bierchen, das gefällt auch Charly und Marvin. Doch kann auch während der Arbeitszeit munter eins gezapft werden? Das geht natürlich gar nicht. Außer wer als Brauer arbeitet, der darf auch schon vor dem Feierabend ein Bier verköstigen, oder? Die Rekordpraktikanten wollen es heute herausfinden...

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Ettenheim

Beruf: Ortho­pädie­schuh­macher/-in

Die Rekordpraktikanten düsen von Betrieb zu Betrieb und lernen die ganze Welt des Handwerks kennen. Man könnte sagen: läuft bei denen. Doch was passiert, wenn es mal nicht läuft? Dann geht es zum Orthopädieschumacher: Dieser fertigt Maßschuhe an oder erstellt Fuß- und Laufanalysen. Hier kommt Charlys und Marvins neuester Praktikumsbericht.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Albstadt

Beruf: Ortho­pädie­schuh­macher/-in

Die Rekordpraktikanten düsen von Betrieb zu Betrieb und lernen die ganze Welt des Handwerks kennen. Man könnte sagen: läuft bei denen. Doch was passiert, wenn es mal nicht läuft? Dann geht es zum Orthopädieschumacher: Dieser fertigt Maßschuhe an oder erstellt Fuß- und Laufanalysen. Hier kommt Charlys und Marvins neuester Praktikumsbericht.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Stuttgart

Beruf: Steinmetz/-in und Steinbild­hauer/-in

Welchen Beruf die Rekordpraktikanten nach ihrem Roadtrip ergreifen, ist noch lange nicht in Stein gemeißelt. Wie auch, sie wissen schließlich nicht, wie man sie bearbeitet. Daher ist es nur folgerichtig, dass Charly und Marvin heute einen Steinmetz besuchen.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Weil der Stadt

Beruf: Beton- und Stahl­beton­bauer/-in

Und auf geht's zum nächsten Praktikumseinsatz, und der hat es mal wieder in sich. Auf der Baustelle lernen Charly und Marvin den Beruf des Beton- und Stahlbetonbauers kennen. Das klingt nach schwerer körperlicher Arbeit. Oder nehmen ihnen die Maschinen alles ab?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Eppingen

Beruf: Hochbau­facharbeiter/-in

Wenn die Rekordpraktikanten in einen Handwerksbetrieb kommen, geht es oft hoch her. Gleiches gilt für den Beruf des Hochbaufacharbeiters: Schwindelfrei wird gerne in luftiger Höhe gearbeitet, und nach einer einjährigen Grundausbildung folgt eine Wissensvertiefung. Doch Charly und Marvin fangen erst mal mit den Basics an.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Schrozberg

Beruf: Metall­blas­instrumentenmacher/-in

Mit Pauken und Trompeten sind Charly und Marvin noch nicht in einem Betrieb empfangen worden. Wäre auch eher ungewöhnlich für Praktikanten. Aber ihren heutigen Einsatz werden sie selbst überall hinausposaunen können: Es geht nämlich zum Metallblasinstrumentenmacher.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Günzburg

Beruf: Bau­geräte­führer/-in

Wer anderen eine Grube gräbt, der...ist vom Beruf her Baugeräteführer. Denn Baugruben ausheben oder Material mit dem Kran auf der Baustelle verteilen, ist eine der wichtigsten Aufgaben in diesem Beruf. Wenn Charly und Marvin noch räumliches Vorstellungsvermögen mitbringen und schwindelfrei sind, werden sie viel Spaß bei diesem Praktikum haben.

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: München

Beruf: Textil­ge­stalter/-in im Handwerk

Sticken, Stricken, Weben, Posamentieren, Klöppeln oder Filzen? Für diesen Beruf ist nicht nur handwerkliches Geschick gefragt, sondern auch eine ordentliche Portion Kreativität. Heute lernen Charly und Marvin in der Manufaktur Posamenten-Müller den Beruf des Textilarbeiters kennen. Wer von den Rekordpraktikanten wird bei diesem Praktikum mehr Stoff geben?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Erlangen

Beruf: Maß­schneider/-in

Heute heißt es für Charly und Marvin, nochmals richtig Maß zu nehmen. Denn in einer Schneiderei kommt nichts von der Stange. Dafür müssen sie nicht nur geschickt mit Maßband und Stoffen umgehen, sondern auch ein Faible für Stil und Mode haben. Wer von den beiden Rekordpraktikanten wird hier besser abschneiden?

Schau dir direkt die Posts auf den Kanälen an:

  • Zu den Posts

Stadt: Irchenrieth

Beruf: Mecha­troniker/-in für Kälte­technik

Bei so vielen Eindrücken, die die Rekordpraktikanten jeden Tag sammeln, gilt es kühlen Kopf zu bewahren. Welcher ist bloß der passende Handwerksberuf? Diese Frage kann vielleicht der Mechatroniker für Kältetechnik beantworten, jedenfalls wie man nicht überhitzt. Ob es auch der richtige Ausbildungsberuf ist, können Charly und Marvin heute herausfinden.

Stadt: Roding

Beruf: Bau­zeichner/-in

Langsam sollte es sich abzeichnen, welchen beruflichen Weg die Rekordpraktikanten einschlagen wollen. Falls sie aber noch Unterstützung benötigen, kann das eventuell der Bauzeichner leisten. Schließlich ist es sein Beruf, vage Ideen in konkrete Pläne umzuformen. Wie das geht, erfahren Charly und Marvin heute.

Jede Woche haben die Rekordpraktikanten zwei Betriebe besucht und neue Berufe kennengelernt. Sieh dir hier ihre jeweiligen Wochenrückblicke an:

27.11.-28.11. Beton- und Stahlbetonbauer in Weil der Stadt
27.11.-28.11. Steinmetz/ Steinbildhauer in Stuttgart
20.11.-23.11. Orhtopädieschuhmacher in Ettenheim/ Albstadt
13.11.-14.11. Brauer in Heidelberg
09.11.-10.11. Glaser in Herxheim
02.11.-03.11. KFZ-Mechatroniker in Bad Breisig-Rheineck
02.11.-03.11. Zerspanungsmechaniker in Taunusstein
30.10.-01.11. Metallbauer in Wiesbaden
26.10.-27.10. Bäcker & Konditor in Wehretal
23.10.-24.10. Büchsenmacher in Römhild
18.10.-19.10. Maurer in Sömmerda
16.10.-17.10. Fleischer in Dürrröhrsdorf
11.10.-12.10. Raumausstatter in Trebsen
09.10.-10.10. Zweiradmechatroniker in Leipzig
05.10.-06.10. Klempner in Quedlinburg
02.10. und 04.10. Augenoptiker in Cottbus
25.09.-26.09. Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker in Berlin
25.09.-26.09. Schornsteinfeger in Berlin
20.09.-21.09. Uhrmacher in Wustermark
18.09.-19.09. Sattler in Mühlenberge
14.09.-15.09. Seiler in Rostock
11.09.-12.09. Maler in Herten
06.09.-07.09. Friseur in Düsseldorf
04.-05.09. Fotograf in Witten
30.08.-31.08. Glasveredler in Paderborn
28.08.-29.08. Müller in Löhne
23.08.-24.08. Zahntechniker in Braunschweig
21.08.-22.08. Buchbinder in Ronnenberg
16.08-17.08. Bootsbauer in Wunstorf
14.08-15.08 .Anlagenmechaniker in Twistringen
09.08.-10.08. Feinwerkmechaniker in Heide
07.08.-08.08. Tischler in Meldorf
03.08.-04.08. Ofen- und Luftheizungsbauer in Oststeinbek
01.08.-02.08. Dachdecker in Hamburg
  • Jetzt teilen