13. März 2019

Aufkleber-Aktion des Handwerks

Steinmetzteam aus Franken gewinnt neuen MAN Transporter

Für Slabinak & Lehrieder aus Dietenhofen hat sich das Mitmachen bei der Aktion „Wir kleben fürs Handwerk!“ gelohnt. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München nehmen sie den Hauptgewinn entgegen.


Flagge zeigen für das Handwerk lohnt sich. Dies durften Fabian Slabinak und Andreas Lehrieder Team Steinmetz Slabinak & Lehrieder persönlich erfahren. Auf der Internationalen Handwerksmesse bekommen sie von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung bei MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, den Schlüssel zu einem nagelneuen TGE übergeben.


Unter dem Motto „Wir (k)leben fürs Handwerk“ waren Handwerksbetriebe im Herbst 2018 bundesweit dazu aufgerufen, mit einem Aufkleber der Imagekampagne auf dem Firmenfahrzeug oder im Schaufenster ihre Zugehörigkeit zum Handwerk zu zeigen. 1.900 Handwerksbetriebe hatten sich auf www.handwerksaktion.de beteiligt. Entstanden ist so eine Galerie mit starken Bildern und Statements für das Handwerk. „Es ist wichtig, immer wieder zu zeigen, dass das Handwerk neben Qualität und Können vor allem durch Leidenschaft vorangetrieben wird. Genau diese Leidenschaft haben Slabinak & Lehrieder mit ihrer Teilnahme bewiesen. Ich freue mich daher sehr, ihnen ihren Preis heute persönlich überreichen zu dürfen“, betont ZDH- Präsident Hans Peter Wollseifer.


„Der Gewinn bei der Aufkleber-Aktion kam vollkommen überraschend, aber zum genau richtigen Zeitpunkt“, verrät Fabian Slabinak. Für das Frühjahr hatte der Steinmetzbetrieb aus Dietenhofen im Landkreis Ansbach ohnehin die Neuanschaffung eines Fahrzeuges geplant. Nun darf sich das 5-köpfige Team aus erfahrenen und jungen Steinmetzen über einen Transporter im Wert von rund 30.000 Euro freuen, der mit Doppelkabine und Pritsche ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. „Egal ob Baustelle oder Personentransport, der MAN TGE ist ein echter Allrounder für das Handwerk. Durch zahlreiche Aufbau- und Antriebsalternativen können wir für jeden Handwerker die passende Lösung anbieten“, erläutert Holger Mandel bei der Fahrzeugübergabe. „Wir verstehen uns zudem als Vorreiter für zukunftsweisende Technik im Nutzfahrzeugbereich und bieten mit dem vollelektrischen eTGE auch eine umweltfreundliche, emissionsfreie Alternative für das Handwerk.“


Die Preisübergabe auf der IHM bildet den Abschluss der Aufkleber-Aktion des Handwerks. Aber auch wenn kein Transporter mehr lockt, ein Bekenntnis zum Handwerk lohnt sich immer. „Auch weiterhin sind Handwerksbetriebe herzlich eingeladen, mit Aufklebern der Imagekampagne ihre Zugehörigkeit zum Handwerk zu zeigen und von der Aufmerksamkeit der bundesweiten Kommunikationsoffensive zu profitieren“, so ZDH-Präsident Wollseifer. Kampagnenaufkleber gibt es bei den Geschäftsstellen der Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen.


Weiteres Bildmaterial finden Sie ab 14.03.2019, 11 Uhr unter www.zdh.de/presse







Weitere Meldungen

14. März 2019
Imagekampagne des Handwerks wird fortgesetzt

Die erfolgreiche Imagekampagne des deutschen Handwerks geht in die dritte Staffel. Ab 2020 unter kreativer Federführung der Agentur DDB Die Imagekampagne des deutschen Hand- werks wird in einer dritten Staffel für weitere fünf Jahre bis 2024 fortge- setzt. Dies hat die Vollvers...

13. März 2019
Aufkleber-Aktion des Handwerks

Für Slabinak & Lehrieder aus Dietenhofen hat sich das Mitmachen bei der Aktion „Wir kleben fürs Handwerk!“ gelohnt. Auf der Internationalen Handwerksmesse in München nehmen sie den Hauptgewinn entgegen. Flagge zeigen für das Handwerk lohnt sich. Dies durften Fabian Slabinak...

11. Februar 2019
Ist das noch Handwerk?

Internationalität, Diversität, Digitalisierung – ist das noch Handwerk? Das Handwerk zeigt am Beispiel von fünf Kampagnenbotschaftern, wie zukunftsweisend einer der ältesten deutschen Wirtschaftsbereiche tatsächlich ist.Heute in Japan, morgen in Kanada und nächste Woche vielleich...

20. November 2018
Berufsorientierung to go: Der WhatsApp-Berufe-Checker startet

Mit dem WhatsApp-Berufe-Checker startet das Handwerk heute sein neues Informationsangebot. Über den beliebten Messenger-Dienst können sich junge Menschen über handwerkliche Ausbildungsberufe informieren. Basierend auf dem Berufe-Checker von handwerk.de stellt der Chatbot fünf Fra...