9. September 2019

4 Botschafter zeigen Modernität des Handwerks

Pioniergeist, Internationalität, Digitalisierung und Diversität sind heute fester Bestandteil des Handwerks. Dies belegen vier handwerkliche Protagonisten in einer bundesweit laufenden Kampagne. Unter der Leitfrage „Ist das noch Handwerk?“ regen sie dazu an, über die Modernität des Handwerks nachzudenken.


„Der Tag, an dem du die Idee hast, ist der Tag, an dem deine Zukunft beginnt“, weiß Kosmetikauszubildende Antonia Ramb aus eigener Erfahrung. Die 21-Jährige hatte die Idee, Menschen mehr Selbstvertrauen zu vermitteln und Diversität zu stärken. Dafür nutzt sie ihren Beruf und soziale Medien. „Ist das noch Handwerk?“ Dies fragt das Handwerk auf neuen Plakatmotiven. Neben Antonia Ramb haben drei weitere echte Handwerkerinnen und Handwerker als Protagonisten mit ihren eigenen Geschichten eine eindeutige Antwort: Pioniergeist, Internationalität, Digitalisierung, Diversität gehören heute genauso zum Handwerk wie die Tradition der Branche. Bereits im Februar zeigten sie als Botschafter auf bundesweiten Plakaten die unterschiedlichen Facetten von Modernität im Handwerk.


Als weiterer Botschafter von rund 5,5 Mio. Handwerkerinnen und Handwerkern in Deutschland beweist Jimmy Pelka, dass mit einer Vision und handwerklichem Wissen sowohl technische als auch geografische Grenzen überschritten werden: Der Kfz-Mechaniker entwickelte seine eigene Chiptuning-Software. Diese ist so erfolgreich, dass die Firma des 37-Jährigen mittlerweile weltweit mehr als 20 Dependancen hat. Internationale Erfahrungen sammelte ebenso Johanna Röh auf ihrer vierjährigen Walz durch elf Länder. Sie reiste, lernte und arbeitete unter anderem in Kanada, Neuseeland, Mexiko und Japan. Die Inspirationen ihrer Reisen wendet sie heute im eigenen Betrieb im niedersächsischen Alfhausen an. Während Johanna Röh eine Symbiose aus deutschem und internationalem Handwerk eingeht, verknüpft Gunnar Bloss Handwerk und digitale Technik. Der Tischler und Architekt nutzt in seinem Modellbaubetrieb hochmoderne Verfahren wie Robotik und 3-D-Druck als Werkzeug, um seine Ideen Wirklichkeit werden zu lassen.


„Das Handwerk ist einer der ältesten Wirtschaftsbereiche, bleibt jedoch niemals stehen. Dank zukunftsweisender Impulse und Visionen der Beschäftigten, entwickelt sich das Handwerk stetig weiter und erfindet sich immer wieder neu. Die Geschichten und Denkweisen unserer Kampagnenbotschafter zeigen dies beispielhaft“, sagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. „Das Handwerk ist nicht nur ‘die Wirtschaftsmacht von nebenan’, sondern besteht auch aus über 1 Mio. Zukunftswerkstätten.“


Antonia Ramb, Jimmy Pelka, Johanna Röh und Gunnar Bloss repräsentieren mit ihren Werdegängen unterschiedliche Facetten handwerklicher Modernität. Bundesweite Plakate stellen diese mit Zitaten der Botschafter heraus. Bewegtbildformate für TV-Spots und Online/Social Media zeichnen die zukunftsorientierten Einstellungen nach und bringen der Öffentlichkeit das Handwerk von heute näher.


Die Plakate hängen bundesweit vom 10. bis 23. September. Die Bewegtbildformate sind als vom 9. bis 22. September in den Werbesequenzen von ARD, Sat.1, Kabel Eins, n-tv, RTL, ProSieben, VOX, Sixx, Sky Sport, RTL II, RTL NITRO, DMAX, SUPER RTL zu sehen. Weitere Informationen unter handwerk.de.


Weitere Meldungen

21. Oktober 2019
Tuning in Abu Dhabi: „Das geilste Praktikum der Welt“ geht zu Ende

Der Gelsenkirchener Schüler Melih C. erlebte „Das geilste Praktikum der Welt“ in Abu Dhabi. Eine Woche schaute er Kfz-Mechaniker Jimmy Pelka, einem der weltweit besten Tuner, in seiner Werkstatt über die Schulter. Junge Menschen konnten die Erlebnisse auf Instagram verfolgen. Das...

20. September 2019
Handwerk präsentiert sich mit größtem Magazin Deutschlands auf der BUGA

Am 21. September findet in Deutschland der Tag des Handwerks statt. Mit einem überdimensionalen Magazin auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn macht die Branche die Modernität des Handwerks erlebbar. Unter dem Motto „Willkommen in der Zukunftswerkstatt.“ greift die Install...

10. September 2019
Gelsenkirchener Schüler gewinnt „Das geilste Praktikum der Welt“

Das Handwerk und der international erfolgreiche Tuner Jimmy Pelka machen einen Traum wahr: „Das geilste Praktikum der Welt“ bietet einem jungen Menschen in der Berufsfindung die einmalige Chance, eine Woche einem der weltweit besten Tuner in Abu Dhabi über die Schulter zu schauen...

9. September 2019
4 Botschafter zeigen Modernität des Handwerks

Pioniergeist, Internationalität, Digitalisierung und Diversität sind heute fester Bestandteil des Handwerks. Dies belegen vier handwerkliche Protagonisten in einer bundesweit laufenden Kampagne. Unter der Leitfrage „Ist das noch Handwerk?“ regen sie dazu an, über die Modernität d...