Infos für Betriebe

IM HANDWERK GEHT DIE POST AB

Ob Rechnung, Angebot, Muster oder netter Gruß – die Kommunikation per Post mit Kunden und Geschäftspartnern gehört zum Betriebsalltag dazu. Ab 1. Juli benötigen Sie jedoch neue Briefmarken, wenn Sie Postkarten oder Briefe versenden möchten. Denn zu diesem Zeitpunkt erhöht die Deutsche Post das Briefporto. Darum gibt es pünktlich ab Monatsbeginn auch die Handwerksbriefmarke mit den neuen Portowerten zu bestellen.

Die neuen Portopreise der Deutschen Post:

  • Postkarte: 60 Cent (alter Preis: 45 Cent)
  • Standardbrief: 80 Cent (alter Preis: 70 Cent)
  • Kompaktbrief: 95 Cent (alter Preis: 85 Cent)
  • Großbrief: 155 Cent (alter Preis: 145 Cent)

Sie haben noch Briefmarken mit den alten Werten? Kein Problem. Sie können sogenannte Ergänzungsbriefmarken mit Blumenmotiv im Wert von 5, 10, 15 und 20 Cent kaufen. Diese kleben Sie einfach mit der Briefmarke mit altem Portowert auf Ihren Brief. Die Ergänzungsbriefmarken erhalten Sie schon heute in den Filialen, Verkaufspunkten, im Online-Shop und an den Briefmarkenautomaten der Deutschen Post. Ergänzungsbriefmarken im Handwerksdesign können leider nicht angeboten werden.

WAS IST DIE HANDWERKSBRIEFMARKE?

Mit der Handwerksbriefmarke können Sie sich bei Kunden, Lieferanten und Co. als leidenschaftlicher und moderner Handwerker zeigen. Ihr Brief sticht mit den bunten Marken beim Empfänger nicht nur sofort ins Auge. Sie bekennen sich damit auch als Teil von „Das Handwerk“. Die starke Marke steht seit 2010 für Qualität und Tatkraft der rund 1 Million Handwerksbetriebe in Deutschland.

Das aktuelle Motiv der Handwerksbriefmarke sendet „Grüße aus der Zukunftswerkstatt“. Damit klinkt sie sich in das aktuelle Kampagnenjahr ein, in dem die Modernität im Handwerk im Fokus steht. Wer statt seiner Zukunftsgewandtheit lieber seinen Tatendrang zeigen möchte, kann die Motive „Wir sind Handwerker. Wir können das.“, „Leidenschaft ist das beste Werkzeug.“ oder „#einfachmachen“ wählen. Für alle Motive sind unterschiedliche Farbvarianten erhältlich. Außerdem können Sie zwischen vier Portostufen wählen, ob für Postkarte, Standard-, Kompakt- oder Großbrief.

Die selbstklebenden Briefmarken erhalten Sie schon ab einer Mindestbestellmenge von 20 Stück – und das versandkostenfrei zum reinen Portowert. Im Onlineshop des Werbemittelportals gibt es zudem passend dazu Fensterbriefhüllen im Handwerks-Design in verschiedenen Formaten.

Also bestellen Sie ab 1. Juli Ihre Handwerksbriefmarke mit den neuen Portowerten und bekennen Sie sich als leidenschaftlicher Handwerker!

So erhalten Sie die Handwerksbriefmarke:

  • Jetzt teilen