Infos für Betriebe

MACHEN SIE MIT: WERDEN SIE TEIL DER HANDWERKSMELODIE

Das Handwerk bekommt eine eigene Erkennungsmelodie – und Handwerkerinnen und Handwerker aus ganz Deutschland gestalten sie gemeinsam. Ob Hämmern, Sägen oder Schweißen: Ab sofort und bis 24. Juli können Sie Geräusche aus Ihrem Arbeitsalltag aufnehmen und online einsenden.                                                                                                                                     Handwerksmelodie

Ein Komponist fügt dann alles zu einem Musikstück zusammen. Diese Erkennungsmelodie des Handwerks können Sie als Handyklingelton oder Telefonwarteschleife in Ihrem Betrieb nutzen. Und noch ein Bonus: Alle Betriebe, deren Sound zu hören ist, werden auf handwerk.de genannt. 

Die fertige Handwerksmelodie steht ab 16. August auf www.handwerk.de/handwerksmelodie zum Herunterladen bereit. 

Mitmachen bei der Handwerksmelodie – so geht’s

  • Nehmen Sie ein Geräusch Ihres Werkzeugs oder Ihrer Arbeitsumgebung im MP3-Format auf. Zum Beispiel mit Ihrem Handy.
  • Die Aufnahme sollte 5 bis 10 Sekunden lang sein.

  • Achten Sie darauf, dass sich Ihr Handwerksgeräusch nicht mit anderen Hintergrundgeräuschen vermischt.

  • Laden Sie Ihre Aufnahme auf www.handwerk.de/handwerksmelodie hoch.
    (Zu beachten: Die Nutzungsrechte werden mit dem Hochladen der Aufnahme an den Deutschen Handwerkskammertag e. V. übertragen.)

  • Auf der Website geben Sie neben Ihrem Betriebsnamen auch an, welches Werkzeug oder Arbeitsgeräusch Sie aufgenommen haben.

  • Jetzt teilen