Infos für Betriebe

EINE BÖRSE FÜR ALLE LEHRSTELLEN UND PRAKTIKA

Sie suchen Nachwuchs? Dann machen Sie es sich leicht: Nutzen Sie das Lehrstellenradar ‒ und zwar 365 Tage im Jahr! Denn die Bemühungen um zukünftige Auszubildende kennen keinen Stichtag im Herbst und Frühjahr. Wer Jugendliche ansprechen möchte, sollte das ganze Jahr über aktiv sein: Im Lehrstellenradar können Sie neben Ausbildungsplätzen auch Praktika anbieten. Laden Sie Jugendliche ein, Ihren Betrieb, Ihr Team und Ihre Gewerke hautnah kennenzulernen. Der erste Schritt zur Unterschrift unter dem Ausbildungsvertrag führt häufig über ein Praktikum.

Kennen Sie schon „Die Rekordpraktikanten“?
Die neue Kampagnenaktion setzt Praktika im Handwerk bundesweit in Szene.

Zwei junge Menschen starteten am 1. August in das Abenteuer Handwerk: Charlotte „Charly“ (19) und Marvin (18) lernen auf ihrem Roadtrip durch ganz Deutschland Handwerksberufe in Rekordzeit kennen ‒ 44 Praktika in 150 Tagen. Ihr Ziel: Sich ausprobieren, das Handwerk erleben und die Vielfalt der Gewerke mit ihren Altersgenossen teilen.

Und das machen sie wie 99,9 Prozent ihrer Generation via Smartphone über ihre Social-Media-Kanäle auf Facebook und Instagram.Rekordpraktikanten.png#asset:9774

Sie wollen mehr über die Aktion erfahren? Besuchen Sie die Aktionswebsite handwerk.de/rekordpraktikanten.

Großes Potenzial für Ihre Nachwuchssuche

Das Lehrstellenradar gibt es als Website und als Handy-App für Apple und Android. Denn viele Jugendliche nutzen ihr Smartphone, um sich über mögliche Lehrstellen und Praktika zu informieren. In Hochphasen erhält das Lehrstellenradar bis zu 12.000 Suchanfragen täglich.

Einfacher geht der direkte Dialog mit Jugendlichen über freie Lehrstellen oder Praktikumsplätze im Handwerk nicht. Probieren Sie es selbst und stellen Sie Ihre Stellengesuche über die Website oder App online.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung,
wie Sie Ihre Lehr- und Praktikumsstellen eintragen.

So sehen Jugendliche Ihr Stellenangebot in der App

  • Jetzt teilen