Bekleidungs-, Textil- und Ledergewerbe

Maßschuh­macher/-in

Wenn die Zeit für ein Paar Schuhe "abgelaufen" scheint oder jemand eine Maßanfertigung wünscht, dann bist du als Maßschuhmacher gefragt.

Maßschuh­macher/-in
Handarbeit für die Füße

Du bist auch die richtige Anlaufstelle, wenn Kunden Neuanfertigungen nach Maß wünschen. Dabei zeigst du Kreativität und umfangreiches Können. Weitreichende Materialkenntnisse gehören ebenso dazu wie das Wissen über den fußgerechten Schuhaufbau. Zudem führst du Änderungen aus, arbeitest etwa Fußstützen oder Verstärkungen ein, damit Schuhe auf Schritt und Tritt bequem sitzen. Manchmal bringst du Schuhe auch durch neue Absätze, Sohlen oder eine Färbung auf Vordermann. Daher bist du immer über die aktuellen Farben und Modetrends informiert.

Wissen, wo der Schuh drückt
Bei vielen Aufgaben erleichtern dir moderne Maschinen die Arbeit. Aber dennoch brauchst du als Maßschuhmacher eine sichere Hand für die Materialauswahl und deine handwerkliche Arbeit. Wenn du noch dazu auf deine Kunden eingehen kannst, baust du dir mit sachkundiger Beratung einen zufriedenen Kundenkreis auf.


  • Ausbildungsinhalte
  • Schwerpunkt & Fachrichtung
  • Ausbildungsablauf
Ausbildungsinhalte
  • Einsetzen und Warten von Werkzeugen, Maschinen und Zusatzeinrichtungen
  • Entwerfen von Grundmodellen
  • Beurteilen und Einsetzen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Beurteilen und Anwenden von Fertigungstechniken
  • Beurteilen von Anatomie, Physiologie und Pathologie der Stütz- und Bewegungsorgane
  • Ausführen von Reparatur- und Änderungsarbeiten
  • Durchführen von kundenorientierten Maßnahmen
  • Gestalten und Ausarbeiten von Maßschuhmodellen
  • Vorbereiten von Einbauelementen und von Bodenteilen
  • Zusammenfügen von Schuhböden und Schäften zu Maßschuhen
  • Anfertigen von fußgerechten Schuhzurichtungen und Fußbettungen für Konfektionsschuhe
  • Gestalten und Ausarbeiten von Schaftmodellen
  • Herstellen von Schablonen und Schnittmustern sowie Zuschneiden von Schaftteilen
  • Vorrichten und Montieren von Schaftteilen
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabäufen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Verkaufen von Dienstleistungen und Waren
  • Durchführen von qualitätssicherenden Maßnahmen
  • Nachhaltigkeit
Schwerpunkt & Fachrichtung
  • Maßschuhe
  • Schaftbau
Ausbildungsablauf

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Gesellenprüfung:
Die Ausbildung schließt mit einer Gesellenprüfung ab. Der erste Teil der Gesellenprüfung findet am Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt.


Anrechnungsmöglichkeiten:
Die abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Lederverarbeitung kann auf die ersten 24 Monate der Fachrichtung Schaftbau angerechnet werden.

SO SIEHT DEIN ARBEITSTAG ALS Maßschuhmacherin/-in AUS:

Quelle: Bayerischer Rundfunk, 2018

Lehrstellen-Radar

Finde einen Ausbildungsplatz mit dem Lehrstellen-Radar.

Du suchst eine Ausbildung zum/zur Maßschuhmacher/-in? Mit dem Lehrstellen-Radar kein Problem. Gib einfach deine Postleitzahl an und lass dir freie Lehrstellen und Praktikumsplätze in deiner Nähe zeigen.

Mehr erfahren

#EINFACHMACHEN