29. September 2015

Leidenschaft ist das beste Werkzeug: Tausende feiern am Tag des Handwerks

Berlin, 21. September 2015 – Mit anpacken und feiern: Rund um den Tag des Handwerks fanden am 19. September in ganz Deutschland zahlreiche Veranstaltungen statt. An Mitmach-Stationen und Infoständen, bei Wettbewerben und Bühnenprogrammen präsentierten Betriebe und Handwerksorganisationen den Besuchern unter dem Motto „Leidenschaft ist das beste Werkzeug“ die ganze Bandbreite des Handwerks. Besonders junge Menschen waren aufgefordert, ihr handwerkliches Geschick in offenen Werkstätten auszuprobieren und sich über Ausbildungsplätze und Karriere-Chancen zu informieren.


Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH): „Wir freuen uns besonders über das rege Interesse junger Menschen, die den Tag des Handwerks dazu genutzt haben, sich über unsere Berufe zu informieren. Durch den direkten Austausch mit Handwerkern vor Ort erleben Jugendliche das Handwerk hautnah und wir wollen sie für Möglichkeiten begeistern, sich in unseren Berufen zu verwirklichen.“


Lehrstellenbörsen und Jobmessen, die im Rahmen des Aktionstags stattfanden, erhielten großen Zuspruch, insbesondere von Jugendlichen. So verzeichneten die Praktikums- und Lehrstellenbörse des Berufsbildungs- und Technologiezentrums Wiesbaden sowie die „Jobfactory“ in Rostock und die „was geht?“ in Bochum insgesamt mehr als 32.000 Besucher. Oft fanden Interessierte direkt vor Ort den passenden Ausbildungs- oder Praktikumsplatz. Bei Tagen der offenen Tür wie beispielsweise in den Meisterwerkstätten der Handwerkskammer Düsseldorf oder beim Tag der offenen Werkstatt verschiedener Betriebe in Hamburg packten Besucher mit an und informierten sich über Handwerksberufe. Auf großen Fest-Veranstaltungen wie auf dem Kölner Heumarkt mit einem Besucherrekord oder dem „Markt der Vielfalt“ auf dem Leipziger Augustplatz wurde bei buntem Rahmenprogramm ausgelassen gefeiert.


An vielen Orten wurde das große Video-Projekt des Handwerks gezeigt, die Werkzeugkette. Darin geben Handwerker und Freunde des Handwerks in aneinander geschnittenen Videos ihre Leidenschaft für das Handwerk weiter: Einer reicht dem Nächsten sein persönliches Arbeitswerkzeug. Besucher waren am Tag des Handwerks aufgefordert mitzumachen. Sie konnten auf vielen Veranstaltungen eigene Videos drehen und so Teil des Projekts werden. In Berlin und Stuttgart wurde die Werkzeugkette an Gebäudefassaden in den Innenstädten projiziert und machte so auf den Tag des Handwerks aufmerksam.


Der nächste Tag des Handwerks findet am 17. September 2016 statt. Weitere Informationen auf www.handwerk.de

Weitere Meldungen

6. April 2017
​Das Handwerk und ApeCrime haben entschieden: Soest bekommt Deutschlands größten Schul-Abschluss-Streich

Heute kürte das Handwerk gemeinsam mit den YouTube-Stars ApeCrime (Top 5 in Deutschland) den Sieger von Deutschlands größtem Schul-Abschluss-Streich: Gewonnen hat die Idee der Abschlussklasse der Christian-Rohlfs-Realschule in Soest, Nordrhein-Westfalen. Der „Abschluss-Streich 2....

9. März 2017
Größter Abschluss-Streich 2017 zu gewinnen!

ApeCrime und das Handwerk rufen 800.000 Schulabgänger auf: „Macht mit uns euren Abschluss-Streich!“ Schaumparties, versperrte Eingänge, „Befreit den Rektor“-Aktionen – deutschlandweit feiern Schüler traditionell das Ende ihrer Schulzeit mit einem Abschluss-Streich. Das Handwerk ...

2. März 2017
Das Handwerk fordert Jugendliche 2017 auf: Probiert euch aus!

Ab März ruft das Handwerk Jugendliche unter dem Motto #einfachmachen auf, herauszufinden, wofür ihr Herz schlägt. Denn die besten beruflichen Entscheidungen werden nicht unter Druck gefällt, sondern mit Intuition und jeder Menge Ausprobieren. Berlin, 2. März 2017 – „Keine Panik,...

20. Januar 2017
Humorvolle Konfrontation: So reagieren Vegetarier auf die Qualitätsoffensive des Handwerks

Das Handwerk setzt zu Beginn des neuen Jahres seine Werte Respekt, Nachhaltigkeit und Qualität auf unkonventionelle Art in Szene: Satiriker und Journalist Carsten van Ryssen begibt sich unter dem Motto „5 Millionen Vegetarier wollen bekehrt werden“ mit Besuchern einer Vegetarier...