Holzgewerbe Holzbildhauer/-in


Grobe Schnitzer gehören hier genauso zum Geschäft wie feiner Holzstaub - als Holzbildhauer schnitzt du mit handwerklichem und künstlerischem Talent aus jedem Holz ein echtes Unikat.


 
Hobeln bis die Späne fliegen

Erst durch deine Fantasie und die gekonnte Handhabung von Hobel, Kettensäge, Raspel, Feile und Spezialwerkzeugen wie Beitel und Spatel entstehen bewundernswerte Arbeiten. Du suchst das Holz aus, das sich am besten für die angeforderte Arbeit oder die Umsetzung deiner Ideen eignet. Es kommt darauf an, ob du Statuen, Reliefs, Spielgeräte, Möbelauflagen oder Holzgrabmale gestalten willst. Als Holzbildhauer arbeitest du nach eigenen Ideen und Skizzen oder nach Entwürfen der Auftraggeber.

Nichts für grobe Klötze
In diesem Beruf musst du dich ständig neuen Herausforderungen stellen - bei der eigenen schöpferischen Verwirklichung ebenso wie bei aufwändigen Restaurierungsarbeiten an kostbaren Skulpturen und anderen Aufgaben der Denkmalpflege. Es ist eben nicht alles aus demselben Holz geschnitzt.


  • Ausbildungsinhalte
  • Ausbildungsablauf
Ausbildungsinhalte
  • Berufsbildung
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung
  • Lesen und Anfertigen von Skizzen, Zeichnungen und technischen Unterlagen
  • Gestalten und Vorbereiten von Bildhauerarbeiten und Schnitzarbeiten
  • Erstellen von Modellen, Anwenden von Abformverfahren
  • Be- und Verarbeiten von Hölzern
  • Handhaben und Instandhalten von Messzeugen, Handwerkzeugen und Hilfsmitteln
  • Bedienen und Warten von Maschinen
  • Ausführen von Bildhauerarbeiten und Schnitzarbeiten in verschiedenen Materialien
  • Behandeln von Oberflächen
  • Fundamentieren, Versetzen und Verankern von Werkstücken
  • Restaurieren von Bildhauerarbeiten und Schnitzarbeiten
Ausbildungsablauf

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Zwischenprüfung:
Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Abschluss-/Gesellenprüfung:
Die Ausbildung schließt mit einer Abschluss-/Gesellenprüfung ab.



Finde einen Ausbildungsplatz mit dem Lehrstellen-Radar.

Du suchst eine Ausbildung zum/zur Holzbildhauer/-in? Mit dem Lehrstellen-Radar kein Problem. Gib einfach deine Postleitzahl an und lass dir freie Lehrstellen und Praktikumsplätze in deiner Nähe zeigen.

Mehr erfahren