Lebensmittelgewerbe

Fachkraft für Speiseeis

An warmen Sommertagen sind fast alle Menschen heiß auf Eis. Aber wer denkt schon daran, was alles getan werden muss, bevor die Erfrischung langsam auf der Zunge zergehen kann? Als Fachkraft für Speiseeis weißt du genau darüber Bescheid.

Fachkraft für Speiseeis
Der perfekte Gastgeber

Zuerst lernst du alles, was im Gastgewerbe anfällt: Den gekonnten Umgang mit Gästen, Beratung und Verkauf. Du bewegst dich sowohl in der Küche als auch im Service sicher und weißt genau, wie welche Geräte einzusetzen sind. Aber auch die Büroorganisation und kommunikation fallen in deinen Tätigkeitsbereich. Du lernst, wie man mit Waren wirtschaftet und auch, wie mit Werbung der Verkauf gefördert werden kann. Kurzum: du kannst nun Gäste umfassend bewirten.

Experimentierfreude und Leidenschaft
Im dritten Ausbildungsjahr geht es für dich dann so richtig ans Eingefrorene. Du lernst alles um die richtige Rezeptur von Milch- und Fruchteis sowie die korrekte Verarbeitung und Kühlung. Da es sich um Lebensmittel handelt, ist Hygiene oberstes Gebot. In Eisdielen, bei größeren Eisherstellern, aber auch in Konditoreien mit entsprechender Ausstattung kannst du dieses Handwerk erlernen. Dabei erfährst du als Azubi auch, wie du leckere Eiswaffeln herstellst und kleinere Snacks wie Aufläufe, Nudelgerichte oder Toasts zubereitest.

Wenn du also gerne experimentierst, viel Leidenschaft mitbringst und Spaß daran hast, andere zum Genießen und Schwelgen zu bringen, dann ist dies der richtige Ausbildungsberuf für dich.


  • Ausbildungsinhalte
  • Ausbildungsablauf
Ausbildungsinhalte
  • Herstellen von Speiseeis
  • Verarbeiten von Speiseeis und Gestalten von Erzeugnissen
  • Umgang mit Kunden, Beratung, Service und Verkauf
  • Herstellen und Weiterverarbeiten von Massen
  • Herstellen von kleinen Gerichten
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Umweltschutz
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team
  • Umsetzen von Hygienevorschriften
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Handhaben von Anlagen, Maschinen und Geräten
  • Lagern und Kontrollieren von Lebens- und Betriebsmitteln
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik
  • Betriebsführung
Ausbildungsablauf

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Zwischenprüfung:
Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Abschlussprüfung:
Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Lehrstellen-Radar

Finde einen Ausbildungsplatz mit dem Lehrstellen-Radar.

Du suchst eine Ausbildung zur Fachkraft für Speiseeis? Mit dem Lehrstellen-Radar kein Problem. Gib einfach deine Postleitzahl an und lass dir freie Lehrstellen und Praktikumsplätze in deiner Nähe zeigen.

Mehr erfahren

#EINFACHMACHEN