Das Bewerbungsgespräch

Dein erster Kontakt

Du hast eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch, die erste Hürde hast du genommen!
Der Ausbildungsbetrieb, bei dem du dich beworben hast, fand deine Unterlagen gut und möchte dich nun kennenlernen. Kein Grund, nervös zu werden, obwohl ein wenig Lampenfieber auch dazugehört. Die wichtigsten Tipps haben wir hier für dich zusammengestellt.

So bereitest du dich vor

  • Bereite dich vor
  • Das geht
  • Das geht gar nicht
Bereite dich vor

Das A und O eines guten Bewerbungsgesprächs ist die ausführliche Vorbereitung deinerseits. Informiere dich also gut über das Unternehmen und die Stelle, auf die du dich bewirbst.
Du kannst das Bewerbungsgespräch auch mit deinen Eltern oder Freunden üben und dir ein paar Antworten auf klassische Fragen überlegen.
Solche klassischen Fragen können zum Beispiel folgende sein:

  • Was sind deine Stärken?
  • Warum hast du dich gerade in unserem Betrieb beworben?
  • Warum möchtest du diesen Beruf gern erlernen?
  • Warum sollten wir als Betrieb gerade dich auswählen? (Hier geht es um positive Eigenschaften, die herausstechen sollten.)

Vergiss nicht, wenn der Tag des Bewerbungsgesprächs da ist, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Einladungsschreiben
  • Bewerbungsunterlagen (wenn du sie noch nicht geschickt hast)
  • ausgefüllter Personalfragebogen (falls dir einer zugeschickt wurde)
  • evtl. Arbeitsproben
  • Zettel und Stift
  • deine eigenen Fragen an das Unternehmen
Das geht

Generell solltest du auf ein gepflegtes Äußeres achten, wenn du zu einem Bewerbungsgespräch aufbrichst. Außerdem gilt es, dich von deiner besten Seite zu zeigen. Das heißt also: Immer schön freundlich bleiben. Sei zudem noch gut informiert über das Unternehmen und traue dich ruhig, selber ein paar Fragen zu stellen. Zeige, dass du den Job wirklich haben willst.

Das geht gar nicht

Ganz wichtig ist, dass du zu einem Vorstellungsgespräch niemals zu spät kommst! Plane immer genug Zeit ein, um trotz unvorhersehbarer Dinge wie Bus-Verspätung oder ähnliches, nicht zu spät zu kommen. Allerdings solltest du auch niemals viel zu früh zu einem solchen Gespräch erscheinen (Bist du 30 Minuten zu früh, geh nochmals um den Block und nutze die Zeit, dich zu motivieren. Erscheine dann 5 Minuten vor dem vereinbarten Termin.).

Achte während des Gesprächs darauf, dass du frei sprichst und nicht abliest. Kaugummi kauen ist natürlich auch tabu! Denke unbedingt daran, dein Handy auszuschalten und kleide dich etwas schicker als im Alltag. Freizeitklamotten sind nicht angebracht.
Wenn du noch mehr Fragen zum Thema perfektes Outfit für das Bewerbungsgespräch hast, dann schau doch mal hier: bwt.planet-beruf.de/